Studienzentrum

Studienzentrum UnterEms

In unserem Studienzentrum behandeln wir seit Jahren Patienten im Rahmen der klinischen Forschung und bieten damit Patienten die Möglichkeit einer innovativen Therapie in unserer Region an.

Wir nehmen an klinischen Studien der Phasen II-III und nicht-interventionellen Studien (NIS) im Bereich der Onkologie und Hämatologie teil.

In einer NIS erhalten Patienten eine zugelassene Therapie und es werden keine studienspezifischen Maßnahmen durchgeführt, sondern Daten über Behandlungsabläufe, Nebenwirkungen und eventuelle Spätfolgen gesammelt.

Als klinische Studie bezeichnet man eine Forschungsstudie mit Patienten, die dazu dient, bestimmte Fragen zu neuen Therapien, neuen Anwendungsbereichen bereits bekannter Arzneimittel oder diagnostischen Verfahren zu untersuchen. In klinischen Studien wird festgestellt, ob neue Medikamente oder Behandlungen sicher und wirksam sind. Die Sicherheit der Patienten hat hierbei neben der Wirksamkeit der Therapie oberste Priorität.

Klinische Studien finden in mehreren Phasen statt, über längere Zeit werden immer mehr Informationen über das Prüfpräparat gewonnen, welche Risiken bestehen und wie gut es sich auf die Lebensqualität der Menschen auswirkt. Während einer Studie stehen Krankheits- und Behandlungsverlauf kontinuierlich unter ärztlicher Beobachtung, die Studien laufen unter höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards und unterliegen vielfältigen gesetzlichen und ethischen Anforderungen, wie zum Beispiel dem Arzneimittelgesetz (AMG). Die Studienprotokolle werden von der zuständigen Ethikkommission und anderen Behörden, wie beispielsweise dem BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) geprüft und überwacht.

Unser Studienzentrum ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem DGHO. Zertifikat anzeigen